MKK-Hypnose

…….Gründau – Gelnhausen

Schlafhygiene – Regeln des gesunden Schlafs (17) – Entspannungstechnik erlernen

Erlernen Sie eine Entspannungstechnik. Ob Atemübungen, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Meditation oder Yoga: Bei all diesen Techniken richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf einen Teil ihres Körpers. Dies allein kann es Ihnen leichter machen, einzuschlafen.

Viele der unter 1-16 genannten Regeln der Schlafhygiene bedeuten auch, z.B. abends auf das Fernsehen im Bett zu verzichten. Vielen Menschen fällt das schon schwer.

Aber vor allem die Regelmäßigkeit hilft Ihrem Körper, besser ein- und durchschlafen zu können.

Deshalb muss Ihr Leben aber keineswegs in langweiligen Bahnen verlaufen.

Gestalten Sie Ihren Tagesablauf durch Arbeit, Hobbys, Sport usw. abwechslungsreich. Auch schöne  Dinge können den Schlaf fördern. Denn nur wenn Körper und Geist gefordert werden, kann der Schlaf auch erholsam sein.

Kommentare sind deaktiviert.